In österreichischen Lebensläufen sollten folgende Angaben gemacht werden (in der gleichen Reihenfolge): Wenn Sie sich in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bewerben möchten, ist es wichtig zu wissen, wie man einen deutschen Lebenslauf / Lebenslauf schreibt. Bitte beachten Sie beim Schreiben Ihrer Bewerbung die folgenden Hinweise. Für eine Bewerbung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz sollte Ihr Lebenslauf /Lebenslauf in umgekehrter chronologischer Reihenfolge sein. Chronologische Reihenfolge ist immer noch üblich. Stellen Sie sicher, dass es keine Lücken gibt und berücksichtigen Sie jeden Zeitraum, auch die Arbeitslosigkeit. Es gibt einige Besonderheiten in deutschen, österreichischen oder schweizerischen Lebensläufen / Lebensläufen, die Sie beachten sollten – z.B. geben Kandidaten persönliche Daten wie Ihren Familienstand oder Ihr Geburtsdatum an. Darüber hinaus ist es üblich, ein Anwendungsfoto anzuhängen. Mit unserem Know-how haben wir für Ihre Technologieanwendung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz die folgende Vorlage erstellt: In Österreich ist es üblicher, sich über das Internet um eine Stelle zu bewerben. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass ein elektronischer Lebenslauf nicht gleich aussieht wie ein standardgedruckter Lebenslauf.

Arbeitgeber scannen oft Lebensläufe, so machen Sie Ihren Lebenslauf scannbar, indem Sie z.B. Zeilen oder kursive Schriftarten usw. vermeiden. Wenn Sie Amerikaner/Briten sind, sind Sie wahrscheinlich von Anfang an leicht benachteiligt, denn angesichts des unterschiedlichen Systems in Ihrem Heimatland haben Sie in den meisten Fällen keine schriftlichen Referenzen. Dies verursacht nicht unbedingt Probleme, aber Sie sollten zumindest einem potenziellen neuen Arbeitgeber erklären, warum Sie keine schriftlichen Referenzen vorlegen und nicht davon ausgehen, dass er/sie weiß, dass die Gewohnheiten von Land zu Land unterschiedlich sind. Wenn möglich, versuchen Sie, zumindest einen schriftlichen Hinweis von Ihrem letzten Arbeitgeber zu erhalten – meine Erfahrung ist, dass amerikanisch-britische Arbeitgeber durchaus bereit sind, dies zu tun, wenn sie den Grund kennen, warum Sie es wollen/brauchen. Und vergessen Sie nicht, diese Referenz zu übersetzen oder übersetzen zu lassen – Sie können nicht erwarten, dass Ihr potenzieller österreichischer Arbeitgeber Englisch gut genug versteht, um mit dem Original fertig zu werden. Die schriftliche Bezugnahme sollte Folgendes umfassen: Ihre Berufsbezeichnung und die Zeit, in der Sie in dieser Position oder im Unternehmen gearbeitet haben, wenn Sie dort mehr als eine Position innehatten (z.

B. 1.1.1999-31.7.2002 oder Juni 1996- Dez. 1999). Eine ausführliche Erläuterung Ihrer Aufgaben in dieser Position und Ihrer Verantwortlichkeiten sowie ein Urteil des Arbeitgebers über Ihre Leistungen und Ihr Verhalten (z.B.

Related Posts