Der Acas-Leitfaden “Lay-offs and Short-time working” stellt klar, dass, wenn der Arbeitgeber Mitarbeiter aussetzt oder sie auf Kurzarbeit setzt, ohne das vertragliche Recht dazu, ein Arbeitnehmer die Optionen haben: Wenn Sie denken, dass Ihr Arbeitgeber Sie wegen Ihres Geschlechts, Ihrer Rasse oder etwas anderem ins Visier nimmt, können Sie möglicherweise maßnahmen ergreifen – überprüfen Sie, ob Ihr Problem bei der Arbeit Diskriminierung ist. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass nach der Entlassung das Personal möglicherweise nicht mehr zur Verfügung steht, um bei Bedarf sofort wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren. Wenn sich die Coronavirus-Situation im Vereinigten Königreich schnell ändert, können Ihnen Kosten entstehen, wenn Sie Mitarbeiter nach einer vorübergehenden Entlassung zurückbringen. Der Vertrag des Mitarbeiters könnte es ihm ermöglichen, andere Arbeiten während der Entlassung zu vernehmen oder Kurzarbeit zu leisten. Mitarbeiter können dies tun, wenn sie zwei Jahre oder mehr mit Ihrem Unternehmen gearbeitet haben. Sie müssen jedoch die Zustimmung Ihrer Mitarbeiter einholen. Zum Beispiel, wenn sie ihren Arbeitsvertrag mit Ihrem Unternehmen unterzeichnen. In Ermangelung einer ausdrücklichen Klausel, die sich mit der Dauer der Entlassung eines Arbeitnehmers befasst, haben die Arbeitnehmer versucht zu argumentieren, dass der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer nur für einen angemessenen Zeitraum entlassen kann. Diese Fälle waren jedoch im Allgemeinen erfolglos. Ebenso könnte eine konstruktive Entlassung entstehen, wenn Entlassungen oder Kurzarbeitsrechte unter Verstoß gegen die implizite Klausel des gegenseitigen Vertrauens und des Vertrauens ausgeübt werden, so dass Arbeitgeber vorsichtig sein müssen, wenn sie sich über einen längeren Zeitraum auf diese Maßnahmen verlassen. Ihr Vertrag kann geschrieben werden, eine mündliche Vereinbarung oder was normalerweise in Ihrem Unternehmen passiert. Es könnte auch Ihre “Bedingungen und Bedingungen” genannt werden. Arbeitnehmer, die entlassen oder kurzarbeit leisten, haben Anspruch auf Bezahlung für Tage, an denen sie überhaupt keine Arbeit verrichten.

Dies wird als “gesetzliches Garantiegeld” bezeichnet und ist das gesetzliche Minimum, das ein Arbeitgeber zahlen muss. Erfahren Sie mehr über die Beantragung von Redundanz während einer Entlassung oder Kurzarbeit an GOV.UK. Seien Sie sich bewusst, dies ist ein Musterbrief, der Kurzarbeit bestätigt – also sollten Sie es an die Anforderungen Ihrer Geschäftssituation anpassen. Arbeitnehmer sollten während der Entlassungoderoderoderoderin oder kurzarbeit volle Bezahlung erhalten, es sei denn: Wenn Sie Ihre Mitarbeiter also in Kurzarbeit einzahlen, wenn ihr Arbeitsgeld weniger als eine halbe Woche arbeitsfähig ist, oder wenn sie sie für eine ganze Woche (oder beides) entlassen, kann der Arbeitnehmer Anspruch auf eine Abfindung verlangen. Während Arbeitnehmer entlassen oder in Kurzarbeit entlassen werden, können sie Anspruch auf Universalcredit oder Jobseeker es Allowance haben. Arbeitnehmer können Anspruch auf eine oder beide dieser Leistungen haben. WÄHREND der Wirtschaftskrise 2008-2010 wurde STW in einer Reihe von Mitgliedstaaten ausgiebig eingesetzt. Laut einem von der Kommission vorgelegten Arbeitspapier hatten vor der Krise etwa 12 Mitgliedstaaten STW-Vereinbarungen getroffen (darunter Deutschland und Italien), und neun Länder haben als Reaktion auf den Abschwung eine eingerichtet. Betrachten Sie also Ihre Optionen sorgfältig. Vielleicht möchten Sie Ihren Mitarbeitern Unterstützung mit einer Lohndeckung von 80 % anbieten – aber wenn Ihr Unternehmen noch die Produktivitätsanforderungen erfüllen muss, ist Kurzarbeit eine gute Option. Die nachstehenden Informationen beschreiben das Gesetz über die Geltendmachung von Entlassungen während einer kurzen Zeit oder einer Entlassungsfrist. Diese Regeln gelten nicht während der COVID-19-Notstandsperiode.

Siehe “Änderungen der Redundanzregeln während der COVID-19-Notstandsperiode” oben. Während der Entlassung oder Kurzarbeit sind Sie immer noch bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt und Ihr Arbeitsvertrag bleibt in Kraft.

Related Posts